unterrichtskonzepte.

whatsapp. klassenchats. cybermobbing.

Aus dem Alltag von Jugendlichen sind Smartphones heutzutage nicht mehr wegzudenken. In Klassenchats tasuschen sich die Schüler über Hausaufgaben oder wichtige organisatorische Einzelheiten aus. Oft werden diese Chats dann auch zur privaten Kommunikation genutzt. Schnell kann es in solchen Gruppenchats zu Ausgrenzungen oder Beleidigungen kommen, nicht zuletzt durch die vermeintliche Anonymität des Internets.

In einer Unterrichtseinheit (1,5h) lernen und erfahren die Schüler verschiedene Aspekte zum Umgang mit Messengern, dem Umgang miteinander im Klassenchat und Cybermobbing.

Durch ein neues und einzigartiges Planspiel lernen die Schüler induktiv wie der Umgang miteinander besser gestaltet werden kann. In kleinen Gruppen wird eine fiktive Situation nachgestellt, die die Schüler durch ihre Nachrichten ausgestalten sollen. Anhand der entstandenen Konversationen werden dann einfache Grundregeln vermittelt, die für Schüler verständlich und eingänglich sind und dabei helfen ihre eigene Situation besser einschätzen zu können.

So haben die Schüler die Möglichkeit durch das Gelernte ihre eigenen Handlungen anhand von drei einfachen Fragen zu durchdenken und selbst zu bewerten.

Im Besonderen wird auch der Umgang mit dem Smartphone zuhause und in der Freizeit behandelt. Die Schüler hören, wie sie zusammen mit ihren Eltern den eventuellen Stress meistern und ändern können. Durch kleine Challenges, die vorgestellt werden, können so Eltern zusammen mit ihren Kindern gemeinsam herausfinden, wie stark das Smartphone schon in ihren Alltag eingebunden ist.

Klassenstufe

Klasse 5 bis 9
geeignet für jede Schulart

Unterrichtseinheit

1,5 h je Klasse

Elternabend

Auf Wunsch vor oder nach den Unterrichtseinheiten


soziale netzwerke. so verhalte ich mich richtig.

Facebook ist mittlerweile für Jugendliche nicht mehr interessant. Andere Netzwerke haben den blauen Giganten abgelöst und finden immer mehr jugendliche Nutzer.

Egal ob Instagram, Snapchat, Musical.ly oder YouTube. Auf allen Plattformen werden persönliche Inhalte geteilt und bei Unachtsamkeit können diese schnell in falsche Hände geraten.

Oft ist es den Jugendlichen gar nicht bewusst wer alles Zugriff auf ihre Daten hat, wenn die Standardeinstellungen nicht geändert werden. Doch schon durch wenige Klicks lässt sich schlimmeres verhindern.

In Gruppen werden die Funktionsweisen und Sicherheitsmechanismen verschiedener Netzwerke gemeinsam erarbeitet und ergänzt. Diese können dann direkt angewendet werden.

Neben dem richtigen Verhalten wird die Notwenidgkeit und Wirksamkeit der Einstellungen an konkreten Negativbeispielen verdeutlicht und den Schülern klar vermittelt welche Konsequenzen solche Bilder im Internet haben können.

Klassenstufe

Klasse 7 oder 8
geeignet für jede Schulart

Unterrichtseinheit

1,5 h je Klasse

Elternabend

Auf Wunsch vor oder nach den Unterrichtseinheiten


streams. illegale downloads. live-hacking.

Schauen Teenager noch den Spielfilm um 20.15 Uhr im Fernsehen? Der Großteil der Jugendlichen sucht sich heutzutage aus, wann und wo welche Inhalte konsumiert werden. Viele greifen auf Mediatheken der Fernsehsender oder Portale wie YouTube zurück. Allzuoft werden aber auch die neuesten Kinofilme auf Streamingportalen geschaut. Aber ist es wirklich rechtens einen nagelneuen, noch nicht veröffentlichen Kinofilm kostenlos online zu schauen?

Ist mein Smartphone wirklich sicher oder wie leicht ist es eigentlich Zugriff auf mein Smartphone zu bekommen? Diese Frage wird oft gestellt. In einem Live-Hack wird erklärt, wie einfach und schnell es gehen kann, Zugriff auf ein Smartphone zu erhalten. Sollte ich mich wirklich in jedes freie WLAN-Netz einbuchen? Auch hier entstehen Gefahren, die auf den ersten Blick gar nicht ersichtlich sind.

Diese und viele weitere Themen werden in diesem Schülervortrag altersgerecht aufbereitet und vermittelt. Durch den gebotenen Live-Hack sehen Schüler in Echtzeit wie einfach es sein kann, dass jemand Zugriff auf das eigene Smartphone erhält.

In einer lockeren und offenen Atmosphäre haben die Schüler die Möglichkeit Fragen zu stellen und Antworten zu finden, die diese Generation gerade beschäftigt.

Klassenstufe

Klasse 8 bis 13
geeignet für jede Schulart

Unterrichtseinheit

ca. 1,5h
Maximale Teilnehmerzahl: 100 SchülerInnen

Elternabend

Auf Wunsch kann zu diesem Thema ein Elternabend angeboten werden

kontakt.

Haben Sie Interesse an einer Zusammenarbeit oder einem individuellen Angebot? Schreiben Sie uns über das nebenstehende Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

philipp steuber - consulting & coaching

Föhrigstraße 32
95482 Gefrees

Tel.: 09254 / 2758990
Mobil: 0179 / 4626634

Mail: kontakt@philippsteuber.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.

Ihr Name

Weitere Angebote

Made with love by Digital Born. All rights Reserved. Impressum. Datenschutz.